Theatersammlungen in Deutschland







Ausstellungen

Vor allem für die Theatermuseen gehört es zu den zentralen Aufgaben, zu diesen Inhalten Ausstellungen zu gestalten. Dies ist eine spezifische Form der Vermittlung, in der nicht Texte im Vordergrund stehen, sondern wenn irgend möglich Objekte mit narrativem Potential. Ein Kostüm, eine Fotografie, eine Tonaufnahme, eine Zeichnung – jeweils im Original – können die Aura einer Zeit atmosphärisch vermitteln und berühren den Besucher anders als viele Worte. Es gilt, dem Besucher eine Geschichte zu erzählen, die er mit nach Hause nehmen kann.
Die lebendige Kunst des Theaters verlangt nach komplexer medialer Aufbereitung, sie ist bei jeder Ausstellungsvorbereitung eine erneute Herausforderung. Die Suche nach den geeigneten Objekten führt uns auch immer wieder selbst in die kollegialen Theatersammlungen in Deutschland und darüber hinaus – das Netzwerk lebt.


1496

1500

1600

1700

1800

1900

2000

2017

________________