Theatersammlungen in Deutschland




_______________



Mitgliederbereich






Die Sammlung Musik und Theater wurde 1947 gegründet. Sie führt drei historische Musik- und Theaterbestände zusammen: 1. die Stadtbibliothek (Frankfurter kirchliche Musikhandschriften und Opernsammlung), 2. die Rothschild’sche Bibliothek (Denkmälerreihen, Gesamtausgaben, Literatur zu Musik und Theater von circa 1890 bis 1940) und 3. das Manskopfsche Musikhistorische Museum (Briefautographen, Porträts, museale Gegenstände).
Ihre vorrangigen Aufgaben sind die Versorgung der Universitätsangehörigen und der regionalen Bibliotheksnutzer mit Literatur zu Musik, Theater, Film sowie mit Noten. Hinzu kommt die intensive Sammlung der Literatur zu den Fachgebieten Theater- und Filmwissenschaft (1950 bis 2013 Sondersammelgebiet für die überregionale Literaturversorgung in Deutschland, finanziell gestützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft) sowie die Archivierung und Erschließung von Frankfurter Theatermaterialien und von Nachlässen Frankfurter Musiker.
Zu einzelnen Beständen und auf Basis der Sammlungen sind zahlreiche Dissertationen – vorwiegend in der Musik- und der Theaterwissenschaft – entstanden. Daneben wurden Editionen in der Telemann-Auswahl-Ausgabe, in den Frankfurter Telemann-Ausgaben sowie Einzeleditionen veröffentlicht.